Zitronen-Oscar-Pflegeblatt

0
29
Lemon Oscar

Teilen ist Kümmern!

Wenn Sie einen großen Tank haben und nach einem interessanten, charaktervollen Fisch suchen, der auffallend attraktiv und superintelligent ist, sollten Sie den südamerikanischen Zitronen-Oscar-Buntbarsch (Astronotus ocellatus) in Betracht ziehen. Oscars sind auch sehr freundliche Fische, die sich mit ihren Tierpflegern verbinden können, beobachten, wie Sie sich im Raum bewegen, auf Ihre Stimme reagieren und um Nahrung betteln.

Lesen Sie diese Anleitung, um mehr über den absolut wunderschönen Zitronen-Oscar zu erfahren und zu erfahren, wie Sie diese bemerkenswerten Fische pflegen.

Ursprünge

Oscars stammen aus Südamerika, insbesondere aus dem Amazonasbecken, dem Rio Paraguay, dem Parana und dem Rio Negro.

Die Art wurde erstmals 1831 von Louis Agassiz beschrieben und erhielt den wissenschaftlichen Namen Astronotus ocellatus. Oscars sind auch allgemein als Samt-Cichlid, Tiger-Oscar und Marmor-Cichlid bekannt.

Viele Arten von Oscar-Fischen werden im Aquarium-Hobby gehalten, von denen die meisten künstlich durch Kreuzung hergestellt wurden, um interessantere und lebendigere Farbmorphs zu erzeugen. Der Zitronen-Oscar fällt in diese Kategorie.

Natürlicher Lebensraum

In der Natur leben Oscars in den sich langsam bewegenden Gewässern von Teichen, Kanälen und Flüssen, in denen das Substrat sandig oder schlammig ist. Die Fische sind fleischfressend und ernähren sich von Insektenlarven, Würmern, Langusten und kleinen Fischen.

Als Jugendliche leben Oscars in kleinen Gruppen. Wenn die Fische jedoch das Erwachsenenalter erreichen, werden sie einsamer. Wenn Sie also Zitronen-Oscars in Ihrem Tank aufbewahren, sollten Sie ein einzelnes Exemplar oder ein Paar aufbewahren, wenn Sie versuchen möchten, sie zu züchten.

Aussehen

Zitronen-Oscars sind große Fische, die im Erwachsenenalter bis zu 30 cm groß werden, wenn sie in einem großen Becken gehalten werden und über optimale Wasserbedingungen und eine nahrhafte, abwechslungsreiche Ernährung verfügen. In Gefangenschaft leben Oscars in der Regel bis zu zehn Jahre.

Alle Oscars haben einen ovalen Körper, große und dicke Lippen und neigen dazu, eine etwas dunkle Farbe zu haben. Der Zitronen-Oscar ist jedoch ein leuchtendes Gelb, daher sein gebräuchlicher Name. Bei Stress oder Erregung werden die Farben des Fisches intensiver und heller.

Zitronen-Oscar-Pflegeführer

Tankgröße

Juvenile Zitronen-Oscars können in einem bescheidenen Tank von etwa 30 Gallonen leben. Diese Fische wachsen jedoch ziemlich schnell und sobald sie voll ausgereift sind, benötigen sie ein Aquarium von mindestens 100 Gallonen oder mehr.

Diese Fische können aggressiv sein, daher benötigen Sie einen erheblich größeren Tank, wenn Sie ein Brutpaar oder andere Arten großer Buntbarsche halten möchten.

Oscars sind große Fische, die viel Platz zum Schwimmen und einen gut sauerstoffhaltigen Tank benötigen. Daher empfehlen wir einen langen Tank mit viel Oberfläche für einen optimalen Gasaustausch anstelle eines hohen Tanks. Der Tank muss außerdem einen dicht schließenden Deckel haben, damit der Fisch beim Füttern nicht herausspringt und überall Wasser spritzt.

Filtration

Zitronen-Oscars benötigen eine stabile Umgebung, in der die Wasserparameter konstant bleiben. Neben einem effizienten Filtersystem müssen Sie jede Woche 20 bis 40 Prozent Teilwasserwechsel durchführen, das Filtermedium bei Bedarf reinigen und austauschen und den Kies jede Woche absaugen.

Oscars sind sehr unordentliche Esser, die lebende Fische und Würmer ausspucken. Wenn Sie sich also dazu entschließen, Ihrem Fisch Lebendfutter zu geben, müssen Sie Ihre Tankreinigungsaufgaben sorgfältig und gründlich ausführen und möglicherweise sogar den Tank häufiger reinigen.

Obwohl diese Fische keinen starken Fluss mögen, müssen Sie eine effiziente Filtration bereitstellen. Sie benötigen auch stark sauerstoffhaltiges Wasser, daher empfehlen wir, dass Sie mindestens einen Luftstein bereitstellen.

Wasserparameter

Zitronen-Oscars sind tropische Fische, die eine Wassertemperatur von 72 bis 77 Grad Fahrenheit benötigen. Der pH-Bereich sollte zwischen 6,5 und 7,2 liegen. Diese Fische vertragen kein Brackwasser.

Tankdekoration

Zitronen-Oscars schwimmen in allen Bereichen des Tanks. Lassen Sie also Platz, damit sie sich bewegen können. Da es sich um große, aktive Fische handelt, müssen Sie alle Geräte wie Auslässe, Einlässe und Heizungen entweder durch unbewegliche Gegenstände oder gut versteckt aufbewahren. Idealerweise sollten Sie ein externes Filtersystem und eine Heizung wählen.

Oscars schätzen ein sandiges Substrat, da sie kartentragende Bagger sind. Sie mögen auch viele Verstecke, meist in Form von Treibholz und Felsen. Felsbrocken müssen gut im Untergrund vergraben sein, idealerweise auf dem Glasboden, um zu verhindern, dass sich die Steine ​​lösen oder umkippen.

Obwohl lebende Pflanzen eine großartige Ergänzung für jeden Tank darstellen und dabei helfen, das Wasser mit Sauerstoff zu versorgen und Nitrate zu absorbieren, fressen, zerkleinern oder graben Zitronen-Oscars Ihre Pflanzung leicht aus. Vor diesem Hintergrund sind schwimmende Pflanzensorten eine gute Alternative, und die Oscars werden die Deckung der Pflanzen zu schätzen wissen.

Diät und Ernährung

Zitronen-Oscars sind Fleischfresser, die eine Diät benötigen, die ausschließlich aus fleischigem Eiweiß besteht.

Obwohl diese Fische lieber Lebendfutter essen, fressen sie alternativ gefrorenes, totes oder pelletiertes Futter. Gute Lebensmittel für Oscars sind gehackte Regenwürmer, Garnelen und Fisch. Wenn Sie diese Fische mit Lebendfutter füttern, entscheiden Sie sich für Würmer, Feeder-Goldfische und Guppys.

Lebensmittel wie Rindfleischherzen, Hühnchen, Schweinefleisch und mehr galten einst als sicher für Oscars. Es wird jedoch jetzt angenommen, dass der hohe Fett- und Proteingehalt dieser Lebensmittel, der in der Fischernährung nicht natürlich vorkommt, schwerwiegende Verdauungsprobleme für den Fisch verursachen kann und daher vermieden werden sollte.

Wie oft und wie viel zu füttern?

Idealerweise sollten Sie Ihre Fische zwei- oder dreimal täglich füttern und nur das anbieten, was sie in wenigen Minuten pro Futter klären. Wenn Sie Ihren Oscars jedoch Lebendfutter anbieten, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Zeit einplanen, damit die Fische ihre Beute fangen können.

Panzerkameraden

Leider machen Zitronen-Oscars keinen guten Gemeinschaftsfisch. Obwohl sie mit großen Fischen ziemlich gutmütig sind, sind Oscars bestätigte Raubtiere, die die meisten kleineren Fische fressen. Aber wenn Sie einen großen Tank von über 200 Gallonen haben, können Sie wahrscheinlich ein paar andere große, halbaggressive Fische wie Plecostomus, Arowanas und Jack Dempseys halten.

Sie können zwei Oscars für Zuchtzwecke zusammenhalten, aber reife Fische werden mit anderen Mitgliedern ihrer Art territorial. Wenn Sie also nicht vorhaben, Ihre Oscars zu züchten, ist es im Allgemeinen sicherer, nur ein Exemplar aufzubewahren.

Leider können wir keine Wirbellosen wie Schnecken, Krabben, Garnelen, Krebse mit Oscars halten, da diese Tiere zweifellos als Nahrungsquelle angesehen werden.

Zucht

Zitronen-Oscars sind in Gefangenschaft ziemlich einfach zu züchten. Tatsächlich ist der schwierigste Aspekt bei der Zucht von Narben die Geschlechtsbestimmung, da es wirklich keinen visuellen Unterschied zwischen dem weiblichen und dem männlichen erwachsenen Zitronen-Oscar-Buntbarsch gibt.

Wenn Sie diese Fische züchten möchten, ist es die beste Strategie, sechs bis acht junge Fische zu kaufen und ihnen zu erlauben, sich auf natürliche Weise zu paaren, wenn sie geschlechtsreif werden, wenn sie eine Länge von etwa 4,5 Zoll erreichen.

Laichen

Zitronen-Oscars sind Eierschichten und offene Laicher. Richten Sie einen Laichbehälter mit viel Platz ein. Ein 100-Gallonen-Tank ist ideal für ein Brutpaar. Das Wasser sollte sauber und klar sein und eine Temperatur zwischen 78,8 und 86 Grad Fahrenheit haben.

Den Boden des Tanks mit flachen, glatten Steinen als Laichsubstrat auf weichem Sand auskleiden. Das Weibchen lässt zwischen 1.000 und 2.000 Eier auf Steine ​​fallen, die es zuerst sorgfältig gereinigt hat. Beide Eltern bewachen die Eier, und wenn die Braten schlüpfen, werden sie in einer Grube gehalten und manchmal begraben.

Sobald die Brut frei schwimmt, können sie mit Zyklopen gefüttert werden.

Gesundheit und Krankheit

Zitronen-Oscars sind ziemlich widerstandsfähig, wenn es um Krankheiten geht, aber der beste Weg, um Ihre Fische gesund zu halten, besteht darin, ihren Tank wie oben beschrieben peinlich sauber zu halten und ihnen eine korrekte, nahrhafte Ernährung zu geben.

Zu den Krankheiten, die Oscar-Fische betreffen können, gehören:

Kopf- und Seitenlinienerosion (HLLE)

HLLE ist auch als Hole-in-the-Head-Krankheit bekannt und tritt beim 0-Narben-Buntbarsch sehr häufig auf.

Die Krankheit zeigt sich als Gruben oder Hohlräume im Gesicht und am Kopf des Fisches und wird vermutlich durch eine schlechte Ernährung verursacht, der die Vitamine C, D, Phosphor und / oder Kalzium fehlen. Eine schlechte Wasserqualität und eine Überfiltration mit chemischen Filtermedien wie Aktivkohle werden ebenfalls als mögliche Ursachen angesehen.

Ich

Ich ist auch als White-Spot-Krankheit bekannt und wird durch einen Wasserparasiten namens Ichthyophthirius multifiliis verursacht.

Im Verlauf des Lebenszyklus des Parasiten kann beobachtet werden, wie der Fisch gegen feste Gegenstände im Tank, einschließlich des Substrats, schnippt. Nach einigen Tagen erscheinen winzige weiße Flecken auf dem Körper, den Kiemen und den Flossen des Fisches.

Obwohl ich behandelbar bin, wenn Sie es früh fangen, kann der Zustand tödlich sein, wenn es dem Fortschritt überlassen bleibt. Halten Sie mich auf, indem Sie die Wassertemperatur drei Tage lang auf 82 Grad Fahrenheit erhöhen, und behandeln Sie das Wasser mit einem zustandsspezifischen Medikament.

Egel

Egel sind eine andere Art von Parasiten, die manchmal Oscars angreifen. Egel heften sich an die Kiemen oder den Körper des Fisches und sind oft mit bloßem Auge sichtbar.

Die Parasiten gelangen normalerweise an Pflanzen, an Fischen oder mit Lebendfutter in Ihren Tank. Ähnlich wie bei mir können Sie Egel entsorgen, indem Sie das Wasser mit einem antiparasitären Medikament behandeln.

Bakterielle Infektionen

Fast jedes Aquarium enthält verschiedene Arten von Bakterien, und meistens verursachen diese Bakterien keine Probleme. Wenn Fische jedoch durch Verletzungen oder Stress geschwächt werden, können Bakterien Probleme verursachen.

Bakterielle Infektionen zeigen sich als gerötete Flecken auf der Haut, den Wunden und Geschwüren des Fisches und können auch allgemeine Beschwerden und Appetitlosigkeit verursachen.

Die meisten bakteriellen Infektionen sind jedoch behandelbar, solange Sie ein antibakterielles Medikament verwenden und häufiger Wasserwechsel durchführen.

Pilz

Arten von Pilzen erscheinen als weiße, baumwollähnliche Wucherungen auf Kopf, Körper und Flossen des Fisches. Der Zustand ist normalerweise mit Fischen verbunden, die in schmutzigen Tanks mit schlechten Wasserbedingungen gehalten werden, und kann mit einem Antimykotikum behandelt werden.

Wo kann ich Fischmedikamente kaufen?

Sie können Medikamente zur Behandlung der häufigsten Krankheiten des Fisches in Ihrem örtlichen Haustier- oder Fischgeschäft oder online kaufen. Sie benötigen kein Rezept Ihres Tierarztes für diese Medikamente. Wenn Sie jedoch die rezeptfreie Behandlung nicht finden, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Wie kann ich Fischkrankheiten in meinem Tank vorbeugen?

Die gute Nachricht für Bastler ist, dass die meisten Fischkrankheiten relativ leicht verhindert werden können. Folgen Sie einfach ein paar einfachen Schritten.

  • Bewahren Sie Ihren neuen Zitronen-Oscar mindestens zehn Tage lang in Quarantäne auf, bevor Sie ihn in Ihren Haupttank einführen.
  • Waschen Sie Pflanzen und Dekorationen in einer Lösung aus antibakteriellen Medikamenten und Wasser, um Parasiten und Bakterien abzutöten und sie aus Ihrem Tank fernzuhalten.
  • Kaufen Sie lebende Lebensmittel von einem seriösen Lieferanten. Nehmen Sie das Futter aus dem Wasser, in das es gekommen ist, bevor Sie es Ihrem Fisch geben.
  • Nehmen Sie niemals Lebendfutter aus der Natur.
  • Halten Sie Ihren Zitronen-Oscar-Tank sorgfältig sauber, indem Sie regelmäßig Wasser wechseln.

Überwachen Sie Ihre Fische täglich

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihren Fisch täglich auf Anzeichen möglicher Probleme zu überprüfen, die sich möglicherweise zusammenbrauen.

Oscars sind sehr aktive Fische mit gesundem Appetit. Wenn Sie also lethargische Fische entdecken oder sich nicht für Futter interessieren, nehmen Sie sie aus dem Tank und legen Sie sie in Quarantäne, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. Eine frühzeitige Behandlung ist der Schlüssel, um den Tod Ihres Haustierfisches zu verhindern. Seien Sie also immer wachsam.

Verfügbarkeit

Der Zitronen-Oscar (Astronotus ocellatus) ist im Handel weit verbreitet, daher sind sie normalerweise leicht verfügbar. Normalerweise können Sie damit rechnen, für ein schönes Exemplar einen ziemlich niedrigen Preis zu zahlen.

Im Allgemeinen sind kleine Jungfische billiger als größere. Je heller die gelbe Färbung des Fisches ist, desto teurer wird er.

Abschließende Gedanken

Der Zitronen-Oscar, auch bekannt als Astronotus ocellatus, ist eine schöne Variation des beliebten Oscar-Buntbarschs.

Diese Fische sind eine spektakuläre, lebendige Ergänzung zu einem sehr großen Aquarium, aber sie werden am besten alleine oder als Brutpaar gehalten, da sie territorial und räuberisch sind und kleinere Fische und wirbellose Tiere fressen. Trotzdem haben Zitronennarben ihre eigene Persönlichkeit, da sie freundliche, neugierige Fische sind, die eine Bindung zu ihren Besitzern eingehen können.

Teilen ist Kümmern!